Websuche:

Aktuelle Schlagzeilen im Überblick
Vorläufiges Ergebnis in Hamburg: FDP scheitert an Fünf-Prozent-Hürde

Die FDP ist bei der Hamburg-Wahl an der Fünf-Prozent-Hürde gescheitert. Laut vorläufigem Ergebnis kommt sie auf 4,9 Prozent. Spitzenkandidatin von Treuenfels gewann allerdings in ihrem Wahlkreis Blankenese ein Mandat.

Interview: "Hamburger Rezept taugt nicht für den Bund"

Auch wenn die SPD sich das anders wünscht - die Wahl in Hamburg hat kaum Signalwirkung für den Bund, meint Politologe Schnapp im Interview mit tagesschau.de. Außer vielleicht für die FDP.

Bürgerschaftswahl interaktiv: Wie die Wähler wanderten

Die Grünen gewannen gegenüber der Wahl 2015 die meisten Wähler hinzu. Woher kamen sie? Wer profitierte am stärksten von den Verlusten anderer Parteien? Die interaktive Karte zur Wählerwanderung.

Der Machtkampf in der CDU beginnt - Merz ist dabei

Noch-Chefin Kramp-Karrenbauer erklärt quasi das Rennen um den Parteivorsitz für eröffnet - und Friedrich Merz will morgen seine Kandidatur bekannt geben. Wann kommen die anderen aus der Deckung? Von Wenke Börnsen.

CDU-Chefin wirft Klingbeil "Schmutzkampagne" vor

Beim Thema Abgrenzung zur AfD hat CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer SPD-Generalsekretär Klingbeil heftig attackiert. Er behaupte Dinge über die CDU, die nicht stimmten. Sie beklagte eine "Diffamierungs- und Schmutzkampagne".

Wo CDU und Linke doch zusammenarbeiten

Linke und CDU sind nicht so unvereinbar, wie die CDU im Bund es gerne hätte. Zumindest in manchen Berliner Bezirken wird täglich das praktiziert, was in Thüringen als Tabubruch gilt. Von Iris Marx.

Liveblog: Auto fährt in Rosenmontagszug in Hessen

Im hessischen Volkmarsen ist ein Autofahrer in einen Umzug gefahren. Etwa 30 Menschen wurden verletzt. Die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt ermittelt gegen den 29-Jährigen wegen eines versuchten Tötungsdelikts. Alle Entwicklungen im Liveblog.

Weinstein im Vergewaltigungsprozess schuldig gesprochen

Im Vergewaltigungsprozess gegen Harvey Weinstein hat die Jury den ehemaligen Hollywood-Mogul wegen Sexualverbrechen schuldig gesprochen. In manchen Punkten aber sprach sie ihn frei.

Coronavirus: Spahn sieht neue Lage für Deutschland

Den Ausbruch des Coronavirus in Italien betrachtet die Bundesregierung mit Sorge. Gesundheitsminister Spahn rechnet damit, dass sich das Virus auch hierzulande ausbreiten könnte - sieht sich aber gut vorbereitet.

WHO zum Coronavirus: Wachsam, nicht alarmiert

An ihrem Ursprungsort in Wuhan hat die Coronavirus-Epidemie laut WHO ihren Höhepunkt überschritten. Die Weltgesundheitsorganisation wertet das als positives Zeichen - und sieht noch keine Pandemie.