Websuche:

Aktuelle Schlagzeilen im Überblick
Griechenland verlässt Rettungsschirm: Am falschen Ende gespart

Heute endet das letzte Rettungsprogramm für Griechenland - nach mehr als acht Jahren Spar- und Reformpolitik. Doch der griechischen Wirtschaft geht es kaum besser. Von Wolfgang Landmesser.

Hilfe für Griechen endet: Freier Finanzmarkt wird Gradmesser

Das Spardiktat der Geldgeber hat den Griechen einiges abverlangt. Ob sich das nun ändert, hängt vor allem vom Vertrauen der Märkte ab. Denn dort muss sich das Land nun selbständig Kredite besorgen. Von Michael Lehmann.

Deutsche Journalistin Tolu darf Türkei wohl verlassen

Wende im Fall Mesale Tolu: Die deutsche Journalistin, gegen die in der Türkei ein Prozess läuft, darf das Land offenbar verlassen. Das teilten ihre Unterstützer mit. Erst kürzlich hatte ein Gericht die Ausreisesperre bestätigt.

Nach Nahles-Vorschlag: Türkei-Hilfen nur bei Kurswechsel

Deutsche Finanzhilfen für die Türkei? Diese Idee hatte SPD-Chefin Nahles am Wochenende aufgebracht. Für die anderen Parteien ist klar: Wenn, dann nur unter Bedingungen.

Deutsche arbeiten kürzer als EU-Durchschnitt

Deutsche arbeiten im Durchschnitt jede Woche 34,9 Stunden. Das hat das Arbeitsministerium laut einem Medienbericht auf Anfrage der Linken mitgeteilt. Nur in zwei EU-Ländern müssen die Menschen noch weniger arbeiten.

Pegida-Demo bei Merkel-Besuch: ZDF fordert Aufklärung über Polizeieinsatz

Ein TV-Team, für das ZDF unterwegs, fühlt sich am Rande einer Pegida-Demo in Dresden von der Polizei schikaniert. Ministerpräsident Kretschmer stellt sich vor die Beamten und erntet Kritik. Das ZDF fordert nun Aufklärung.

Familienzusammenführung an der koreanischen Grenze

Mit Bussen sind Dutzende Südkoreaner nach Nordkorea gereist. Dort wollen sie Verwandte treffen, die sie seit Jahren nicht mehr gesehen haben. Die Familienzusammenführung ist das Ergebnis der Entspannungspolitik.

Afghanistan: Präsident verkündet Waffenruhe mit Taliban

Die afghanische Regierung unternimmt einen weiteren Versuch, die Gewalt mit den Taliban vorübergehend zu beenden. Präsident Ghani kündigte eine Waffenruhe an. Zuletzt hatte es Kämpfe um die Stadt Ghasni gegeben.

Streit um "Diciotti": Italien droht mit Rückführung nach Libyen

Nach einem weiteren Streit mit Malta droht Italiens Innenminister Salvini, Bootsflüchtlinge zurück nach Libyen zu schicken. Anfangen könnte er mit den 177 Migranten auf der "Diciotti", die derzeit vor Lampedusa ausharren.

Geflohene Venezolaner: Nachbarländer mit Migranten überfordert

Das wirtschaftliche Elend treibt derzeit täglich Tausende Venezolaner ins Ausland - auch nach Brasilien. Dort will die Regierung nach Ausschreitungen gegen Migranten nun Soldaten einsetzen. Von Ivo Marusczyk.